Checkliste Unfallschaden

Nachstehend finden Sie eine Aufstellung der wesentlichen Schadenpositionen bei Sachschäden sowie Personenschäden, die bei Unfällen häufig vorkommen.

Sachschaden

Schadensersatz für Sachschäden nach einem Unfall kann für folgende Positionen verlangt werden:

  • Reparaturkosten
  • Sachverständigenkosten
  • Ausgleich für Wertminderung
  • Abschleppkosten
  • Standkosten
  • Entsorgungskosten
  • Nutzungsausfall oder
  • Mietwagenkosten
  • Überziehungszinsen oder
  • entgangene Kapitalerträge, sofern Reparaturkosten vorfinanziert werden mußten,
  • Mehrkosten wegen der Herabstufung Schadensfreiheitsrabatts der in Anspruch genommenen eigenen Vollkasko-Versicherung
  • eine allgemeine Auslagenpauschale.
  • Schäden an Verkehrszeichen, Bäumen, Bauwerken oder sonstigen öffentlichen Einrichtungen,
  • Reinigungskosten für verschmutzte Kleidung oder
  • Kinderbetreuungskosten, die durch notwendige Erledigungen entstehen.
Bei fast allen Schadenpositionen ist grundsätzlich auch die Mehrwertsteuer erstattungsfähig.

Personenschaden

Bei Körperverletzung und/oder Tod nach einem Verkehrsunfall kommen in erster Linie folgende Anspruchspositionen in Betracht:

  • Schmerzensgeld für erlittene körperliche und seelische Beeinträchtigungen
  • Schmerzensgeldrente
  • Arztkosten und sonstige Heilbehandlungskosten
  • Erwerbsschaden und Verdienstausfallschaden
  • Haushaltsführungsschaden
  • Sterbekosten
  • Hinterbliebenenrente.