Schmerzensgeld Schmerzensgeldrente

Wegen der auf Grund eines Unfalls erlittenen körperlichen und seelischen Schmerzen hat der Geschädigte Anspruch auf Schmerzensgeld. Grundsätzliche Aussagen zur Höhe des Schmerzensgeldes für eine bestimmte Verletzung im Einzelfall lassen sich nicht machen, da sich jede Verletzung von der anderen in Art und Schwere sowie Umfang und Dauer der ärztlichen Behandlung und möglicher Dauerfolgen unterscheidet.
Wie hoch das Schmerzensgeld im Einzelfall ist, hängt von den konkreten Umständen des Falles ab.

In der Praxis orientiert man sich bei der Bemessung der Höhe von Schmerzensgeldansprüchen an sogenannten Schmerzensgeldtabellen, die auf der Basis der einschlägigen Rechtsprechung zusammen-gestellt worden sind und eine Vielzahl von Gerichtsentscheidungen umfassen. Solche Entscheidungen können jedoch lediglich Anhaltspunkte für die Schmerzensgeldbemessung sein.
In seltenen Ausnahmefällen - bei gravierenden Verletzungen mit länger dauernden Schmerzen und Beeinträchtigungen - besteht nicht nur ein Anspruch auf eine einmalige Schmerzensgeldzahlung, sondern auch auf eine Schmerzensgeldrente.